CEDI - Auskunfts- und Beratungsstelle Europaverband der Selbständigen in Andorra Andorra-Intern, Bibliothek, Fürstentum Andorra im Spiegel der ausländischen Medien, Verzeichnis der vorzugsweise online verfügbaren Medienberichte über Andorra.

 . . . Andorra-Intern ... . . . . . . . Andorra im Spiegel der ausländischen Medien ... . . . . . . .

.
.
.
.
.

Andorra im Spiegel der ausländischen Medien 1999

Verzeichnis der Medienberichte 1988 - 1999

2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013


20.12.99 Globalisierung
20.11.99 Ein riesiger Dutyfreeshop
20.11.99 Der größte Schaden entsteht in den Mitgliedstaaten
20.11.99 Die EU beklagt Milliarden-Betrug
20.11.99 EU geht mit «Olaf» gegen die Betrüger vor
12.09.98 Halb Frankreich, halb Spanien
30.05.98 OECD nimmt internationale Steuerparadiese ins Visier
22.01.98 Europa, deine Steueroasen
29.11.97 EU-Finanzminister wollen Steueroasen trockenlegen
10.05.97 Andorra im Sog des Euros
21.11.96 Schutz von Marken im Fürstentum Andorra
25.04.96 Andorra als 55. OSZE-Mitglied aufgenommen
05.01.96 Andorra hofft auf ausländische Investoren
13.09.91 Dorado für steuermüde Europäer - Pfahl im Fleisch
11.04.91 Investitionschancen im Fürstentum Andorra
01.04.91 Steueroase Andorra
01.12.90 Das Fürstentum Andorra
17.10.90 Steuerparadies in den Pyrenäen
02.12.88 Immobilienmarkt Andorra
00.00.88 Steueroasen - Das Fürstentum Andorra Ski and Tax Free Shopping
00.00.88 Vorschau - Steuern



Kolhoff Werner: Globalisierung [DE], in: Berliner Zeitung, 1999, vom 20. Dezember

[Meinung: Auto in Polen anmelden, Sparbuch in Andorra, Lohnsteuerkarte aus Monte Carlo]



Hüls, Wilhelm: Ein riesiger Dutyfreeshop - Der Ministaat Andorra lebt vor allem von der Einkaufswut der Franzosen und Spanier [DE], in: Berliner Zeitung, 1999, vom 20. November

[Bericht über das Einkaufs- und Freizeitparadies Andorra]



o.V.: Der größte Schaden entsteht in den Mitgliedstaaten - Anti-Betrugseinheit OLAF legte Jahresbericht vor [DE], in: WORT online, 1999, vom 20. November

[Als Beispiel führt der Bericht Zigarettenschmuggel auf. Der Zoll, der für solche Zigaretten gezahlt werden müsste, wäre nämlich direkt an Brüssel abzuführen und von der hinterzogenen Mehrwertsteuer stünde der EU zumindest ein kleiner Teil zu. Im vergangenen Jahr konnten die Ermittler hier einen Erfolg vermelden: Andorra, bisher eines der Zentren des Zigarettenschmuggels, hat sich nicht zuletzt aufgrund der UCLAF-Ermittlungen endlich bereit erklärt, seine Gesetze zu ändern, 476 Wörter]



(AP): Die EU beklagt Milliarden-Betrug [DE], in: Stuttgarter Zeitung (STZ) - news, 1999, vom 20. November

[Steuerhinterziehung, Zollbetrug, organisiertes internationales Verbrechen, Verluste der EU durch Zigaretten- und Alkoholschmuggel, Erfolge bei der Bekämpfung des Zigarettenschmuggels in Andorra, 204 Wörter]



Sennekamp, Peter: EU geht mit «Olaf» gegen die Betrüger vor - Kommissarin Schreyer legte Jahresbericht vor [DE], in: Berliner Morgenpost, 1999, Sonnabend, 20. November

[Andorra als Hauptquelle für den Zigarettenschmuggel identifiziert, der Schaden belaufe sich auf knapp 800 Millionen Mark]



Veser, Thomas: Halb Frankreich, halb Spanien - Grenzverwirrungen in den östlichen Pyrenäen [DE], in: Frankfurter Rundschau online, 1998, vom 12. September

[Einblicke in die Geschichte der Umgebung, Cerdanya]



Zänker, Alfred: OECD nimmt internationale Steuerparadiese ins Visier - Experten empfehlen koordinierte Aktion gegen die Flucht vor dem Fiskus [DE], in: DIE WELT online, 1998, vom 30. Mai

[Maßnahmenkatalog der OECD]



Rügemer, Werner: Europa, deine Steueroasen (Serie, Teil 4) - Gibraltar und Isle of Man als Sonderterritorien, in: junge Welt, 1998 vom 22. Januar

[Finanzoasen der großen Flächenstaaten, die nicht dem Recht der Europäischen Union unterliegen]



Beste, Ralf / Reiermann, Christian: EU-Finanzminister wollen Steueroasen trockenlegen - Europaweite Zinsbesteuerung geplant [DE], in: Berliner Zeitung 1997, vom 29. November

[Die EU-Finanzminister wollen Steueroasen in der Europäischen Union weitgehend einschänken. Außerdem planen sie, europaweit eine Zinsbesteuerung einzuführen]



Boldt, Horst: Andorra im Sog des Euros - Wenn der Euro kommt, steigen in Andorra die Preise [DE], in: INVEST - Magazin zur Ausgabe Nr. 36 der Finanz und Wirtschaft, 1997, 10. Mai, S. 18

[Marktüberblick, Preisbeispiele, Zuzugsvoraussetzungen, Entwicklungstendenzen]



Boldt, Horst: Schutz von Marken im Fürstentum Andorra - Wegen Drittland-Status ist gesonderte Anmeldung erforderlich [DE], in: Nachrichten für Aussenhandel - NfA, hrsg. von BfAI - Bundesstelle für Aussenhandelsinformation, Köln und VWD - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Eschborn, 59. Jahrgang, 1996, Nr. 226, 21. November, S. 7

[Markenrecht, Grundlagen zur Anmeldung von Marken in Andorra]



sda/dpa: Andorra als 55. OSZE-Mitglied aufgenommen [DE], in: sda-ats, 1996, vom 25. April



Veser, Thomas: Andorra hofft auf ausländische Investoren - Was der Immobilien-Markt des Pyrenäen-Kleinstaates Investoren bieten kann [DE], in: SZ-Online - Süddeutsche Zeitung, 1996, vom 05. Januar

[Titel hält nicht was er verspricht, teilweise unzutreffender Inhalt]



Marín, José-Fernando: Andorra - Dorado für steuermüde Europäer - Pfahl im Fleisch [DE] in: Wirtschafts Woche, 1991, H.-Nr. 38, vom 13. September, S. 120

[Amüsanter und informativer Artikel über die 'Berge' von Bargeld, die auf Nummernkonten bei den andorranischen Banken geschmuggelt werden. Der Bargeldzustrom nach Andorra ist so groß geworden, daß einmal pro Woche ein schwerbewachtes, mit Geldscheinen beladenes Panzerfahrzeug durch Frankreich nach Genf fahren muß. Auf dem Weg zurück nach Andorra kommen tonnenweise Goldbarren, Münzen und Schmuck aus der Schweiz. Die Banken in dem das Bankgeheimnis konservierenden Pyrenäenstaat leugnen jedoch, dass es Nummernkonten in Andorra gibt. In Andorra selbst ist der Import fremder Währungen in beliebiger Höhe frei und Bankkonten werden können in jedweder Währung eröffnet werden.]

[Nur offline, 0199]



Boldt, Hans H.: Investitionschancen im Fürstentum Andorra - Rahmenbedingungen für Gemeinschaftsunternehmen günstig [DE], in: Nachrichten für Aussenhandel - NfA, 54. Jahrgang, 1991, Nr. 70, 11. April, S. 7

[Handelsbeziehungen mit der EU, Zollunion, Beschränkungen bei Direktinvestitionen, Gemeinschaftsunternehmen]



Boldt, Hans H.: Steueroase Andorra - Wege zur erfolgreichen Nutzung [DE], in: Gewerbe Report - Zeitschrift für die Selbständigen, hrsg. von Karl Kunrath, 27. Jahrgang, 1991, H. Nr. 4, April, S. 11

[Rahmenbedingungen, Nutzungsarten, Gemeinschaftsunternehmen]



Wiegele, Wolfgang F.: Das Fürstentum Andorra - Ein (Ski-) Paradies ohne Steuern [DE], in: KaRS Kapitalanlagen, Jg. 3, 1990, Heft 12, 1. Dezember, S. 842f.

[Allgemeiner Überblick]



Boldt, Hans H.: Steuerparadies in den Pyrenäen - Immobilien-Investitionen im Fürstentum Andorra [DE], in: Finanz und Wirtschaft - FuW, 1990, 17. Oktober, Nr. 80, S. 47

[Situation am Immobilienmarkt, Investitionsmotive, Ursachen der Anziehungskraft, Mentalitätsdifferenzen]



Boldt, H. H.: Immobilienmarkt Andorra [DE], in: Frankfurter Allgemeine Zeitung - FAZ, 1988, 2. Dezember, Nr. 281, S. 33

[Grundlagen, Erwerbsbeschränkungen, Risiken]



Wiegele, Wolfgang F.: Steueroasen - Das Fürstentum Andorra Ski and Tax Free Shopping - Ein Skiparadies ohne Steuern [DE], in: Herz Magazin - Lektüre für Fortgeschrittene, [hrsg. v. Dr. Fritz Walter Merker, Münser] 1988, Heft 2, S. 4 - 8

[Der Artikel des ehemaligen Finanzbeamten und Chefredakteurs des "Finanztip" zählt zu den frühen Publikationen in deutscher Sprache über Andorra.
Zweifellos sind den Hochsteuerländern "die Steueroasen schon lange ein Dorn im Auge". Wiegele glaubt nicht, dass sich durch eine Zerstörung der Steueroasen Steuerflucht verhindern lässt. Der Autor erkennt ganz richtig, dass immer mehr Bürger nach Zufluchtsorten im Ausland suchen, "weil die Steuerschraube im eigenen Land maßlos überdreht wurde." Seine Schlussfolgerung: „Eine Oase gibt es naturgemäß nur in Wüsten!”]



o.V.: Vorschau - Steuern [DE], in: Herz Magazin - Lektüre für Fortgeschrittene, [hrsg. v. Dr. Fritz Walter Merker, Münser] 1988, Heft 2, S. 80

[Erlebnisbericht eines deutschen Besuchers aus dem Jahr 1988: Einkaufen in der Hauptstadt Andorra la Vella. „Bitte, geben Sie mir eine Kassenquittung.“ „Kasse, was ist das?, Quittung, was ist das?" „Aber Sie brauchen doch auch für Ihre Buchhaltung Belege?” „Was ist Buchhaltung? Was ist Beleg?“ „Und Ihr Steuerberater?" „Was sind Steuern?” Ein April-Scherz? Keinesfalls, ...
Der Autor schließt den kurzen Beitrag ab mit dem Versprechen zu "untersuchen, wie die Geschichte uns [in Deutschland] in den Steuerstaat schliddern ließ. Bei den „alten Germanen" gab's noch keine Steuern."]

________________________

________________________

________________________

________________________

 

Translate this page automatically with Google Translate™ translation service to:
[ English ] [ Français ] [ Russian ]

 
.


Hinweise auf Seiten mit verwandten Inhalten in dieser Site:

Andorra-Nachrichten
Informationen im Internet suchen und finden

 .
.


Link Tipps und Literaturempfehlungen:

-

[ Link oder Buch vorschlagen ] [ Verwaisten Link melden ]

.

 

URL dieser Seite:
http://www.andorra-intern.com/biblio/de_pre99.htm
.

Überwachung ist Tyrannei

.
Andorra-Intern unterstützt starke Verschlüsselung


.
.
.
.
.

Copyright © 1999-2016 by H. Boldt <delegat.cedi@andorra-intern.com>. All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten.

Disclaimer Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Texte und sonstigen Informationen.

Datenschutzerklärung Die Privatsphäre unserer Besucher ist uns wichtig.

Impressum Diese Seite gehört zur Domain andorra-intern.com

Mit jedem Browser sichtbar.

Version: 10.1, letzte Bearbeitung: 6. Mai 2016