CEDI - Auskunfts- und Beratungsstelle Europaverband der Selbständigen in Andorra Steueroase Andorra

 . . . "Die EU muss bei der Erweiterung eine Pause einlegen" - Kommissionspräsident Jean Claude Juncker 15.07.2014

.
.
.
.
.

Andorra tritt der EU bei

Nur Gerüchte oder ist mehr dahinter?

"Das Fürstentum Andorra will in die EU!" so zumindest berichtet der Vertrauliche Schweizer Brief' (VSB) [1] in seiner neusten Ausgabe [2] kurz.

Das ist sehr knapp, auch wenn es weiter heißt: "Keine der vier am letzten Sonntag zur Wahl angetretenen Parteien hat sich gegen eine zukünftige EU-Mitgliedschaft ausgesprochen". Diese Feststellung ist allerdings keine ausreichende Begründung, um daraus gleich auf einen Beitritt Andorras zur Europäischen Union (EU) zu schließen.

Da es immer darauf ankommt, wer sagt was in welchem Kanal zu uns, untersuchen wir die Aussage etwas genauer, denn beim VSB handelt es sich nicht um irgendeine Wald und Wiesen Publikation. Auf vier Seiten liefert der VSB alle zwei/drei Wochen seit Jahren zuverlässig Insiderwissen aus internationaler Politik und Wirtschaft, aufgeteilt in knapp 30 Kurzmeldungen. Nachteil: es werden keine Quellen genannt und deshalb sind die Informationen nicht überprüfbar. Der oft als den Geheimdiensten nahe stehend bezeichnete VSB, kurz 'Vertraulicher' genannt, informiert mit exzellenten Hintergrundinformationen über geopolitische Entwicklungen. Von Mitte 2007 bis Frühjahr 2014 wurde auf der Website vertraulicher.li als Quelle auf Experten aus Politik, Wirtschaft, Währungen, Militär, Kirche und Geheimdiensten als Informanten verwiesen [3]. Verwaltungsrat und Chefredaktor ist Hans-Peter Holbach, der auch den nun bereits im 43. Jahrgang erscheinenden 'Geldbrief' [4] heraus gibt, ein Börsen orientierter Informationsdienst für Kapitalanleger. Für einen Börsenbrief, der mit Empfehlung von Wertpapieren Geld verdient, ist das eine extrem lange Zeit, die ohne ein gewisses Gespür für Performance sicher nicht durchzuhalten ist. Beide Publikationen sind nur im Abonnement erhältlich.

Hans Peter Holbach ist daneben Honorarkonsul der Philippinen im Fürstentum Andorra [5] und einmal im Monat treffen sich die in Andorra akkreditierten Angehörigen der konsularischen Vertretungen mit Mitgliedern der Regierung, so dass hier mehr dran sein könnte, von dem die allgemeine Öffentlichkeit in Andorra bisher noch keine Kenntnis erlangt hat.

Offiziell wird von allen Parteien im Parlament lediglich ein Assoziierungsabkommen mit der EU angestrebt. Damit steht die Aussage des VSB im Gegensatz zu den im Inland in den Medien von Politikern verbreiteten Standpunkten. Ein Beitritt zur EU kommt nicht in Frage. Zuzutrauen ist der Regierung jedoch alles, schließlich verfügt die Regierung über die absolute Mehrheit in dem gerade erst wieder gewählten Parlament. Auch bei anderen Gelegenheiten wurde bereits bewiesen, dass Aussagen vor der Wahl nicht unbedingt mit den Handlungen nach der Wahl übereinstimmen.

Ein Beitrittsverfahren wird durch einen Beitrittsantrag des Bewerberlandes eingeleitet. Bisher liegt in Brüssel kein derartiger Antrag aus Andorra vor. Falls der Europäische Rat Andorra den Status als Beitrittskandidat zubilligt, kann die EU die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen an die Erfüllung bestimmter Bedingungen knüpfen. Andorra muss sich zu Beginn der Verhandlungen einem sogenannten “Screening” durch die EU-Kommission unterziehen. Dabei wird der bestehende Rechtsrahmen des Landes überprüft und ermittelt, welche Reformen zur Anpassung noch erforderlich sind. [6].

 

________________________

________________________

 

Nachfolgend die bisher abgegebenen Kommentare

Vorname Name oder Pseudonym - Datum, Uhrzeit
Titel des Kommentars
Hier könnte Ihr Kommentar stehen.
 

Die erhaltenen Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

 

Translate this page automatically with Google Translate™ translation service to:
[ English ] [ Français ] [ Russian ]

 
.


Hinweise auf Seiten mit verwandten Inhalten in dieser Site:

News: 27.06.2014 Andorras Kofürst Hollande empfiehlt Andorra den EU-Beitritt
News: 16.11.2004 Zwei Abkommen mit der EU in Brüssel unterzeichnet
News: 01.05.2004 Kooperationsvereinbarung mit der EU abgeschlossen
Andorra-Bibliographie: Politik > Beziehungen zur Europäischen Union
Andorra-Bibliographie: Recht > Außenhandelsrecht

 .
.


Link Tipps und Literaturempfehlungen:

Janich, Oliver - Die Vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite [Leseprobe](FBV 2013)
http://www.oliverjanich.de/prof-hoppe-ueber-mein-buch-die-vereinigten-staaten-von-europa-ein-hammer/

[ Link oder Buch vorschlagen ] [ Verwaisten Link melden ]

.

 

URL dieser Seite:
http://www.andorra-intern.com/2015/geheim-andorra-eu-beitritt.htm
.

Überwachung ist Tyrannei

.
Andorra-Intern unterstützt starke Verschlüsselung


.
.
.
.
.

Copyright © 1999-2017 by H. Boldt <delegat.cedi@andorra-intern.com>. All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten.

Disclaimer Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Texte und sonstigen Informationen.

Datenschutzerklärung Die Privatsphäre unserer Besucher ist uns wichtig.

Impressum Diese Seite gehört zur Domain andorra-intern.com

Mit jedem Browser sichtbar.

Version: 10.2, letzte Bearbeitung: 30. März 2017