CEDI - Auskunfts- und Beratungsstelle Europaverband der Selbständigen in Andorra Andorra-Intern, News, Andorra Nachrichten 1999, Fürstentum Andorra, Steuerparadiese, Steueroasen

 . . . "Keulen sind als Vernichtungswerkzeuge etwas aus der Mode gekommen. Aber das Schicksal bedient sich ihrer noch." - Heinz Rühmann

.
.
.
.
.

Immobilienkäufer verlieren ihr Eigentum

Das "Tribunal Superior" verpflichtet in einem rechtskräftigen Urteil die Eigentumer der Wohnblöcke Els Vilars I und II in Escaldes-Engordany die obersten Etagen der Gebäude abzureissen. In einer Pressemitteilung haben die Eigentümer des Wohnblocks Els Vilars I ihren Unmut geäussert und teilen mit, dass die Gemeindeverwaltung von Escaldes-Engordany und der Bauträger Eland, heute Proteco, sie betrogen haben, da diese sie beim Erwerb der Wohnungen nicht über den vor Gericht anhängigen Abrissantrag informierten, der auf dem Wohnkomplex lastete.

Die Betroffenen versichern, dass sie nicht über das anhängige Gerichtsverfahren angemessen informiert wurden. Sie weisen darauf hin, dass die Veröffentlichung der amtlichen Mitteilung hierüber im Amtsblatt von Andorra [Butlletí Oficial del Principat d'Andorra (BOPA)] der Schwere des Falls nicht gerecht werde, da Privatpersonen die Veröffentlichungen im BOPA nicht regelmäßig lesen.

Die Betroffenen ärgert besonders, dass die Gemeindeverwaltung ihrer Verantwortung ausweicht und diese auf die Eigentümer abwälzt, wodurch diese sich als die einzigen Opfer des Gerichtsurteils fühlen. Viele von ihnen haben sich für den Kauf der Wohnungen verschuldet. Der Bauträger hat seine Schäfchen ins Trockene gebracht und die Gemeindeverwaltung scheint dieses Thema wenig zu kümmern. Besonders in die Gemeindeverwaltung haben die Betroffenen jegliches Vertrauen verloren.

Das Verfahren auf Abriß der Konstruktion war nicht nur bereits vor Gericht anhängig, als die Gemeindeverwaltung dennoch den Bau und den Verkauf der Wohnung genehmigte, sondern die Gemeinde kassierte auch noch die beim Kauf fälligen Grunderwerbssteuern, ohne die Käufer auf das anhängige Gerichtsverfahren hinzuweisen. Der Bauträger, der davon Kenntnis hatte, verschwieg dies den Käufern, Notaren und Banken gegenüber, damit er die Wohnungen verkaufen und somit das Problem auf die Wohnungskäufer übertragen konnte.

Nach Meinung der Betroffenen, die sich belogen und betrogen fühlen, sind die Garantien für Investitionen in Andorra die gleichen wie in Dritte Welt Ländern.

________________________

________________________

 

Nachfolgend die bisher abgegebenen Kommentare

Vorname Name oder Pseudonym - Datum, Uhrzeit
Titel des Kommentars
Hier könnte Ihr Kommentar stehen.
 

Die erhaltenen Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

 

Translate this page automatically with Google Translate™ translation service to:
[ English ] [ Français ] [ Russian ]

 
.


Hinweise auf Seiten mit verwandten Inhalten in dieser Site:

News: 17.07.2003 Tribunal Superior: Abriss der obersten Etagen angeordnet
Informationen im Internet suchen und finden

 .
.


Link Tipps und Literaturempfehlungen:

-

[ Link oder Buch vorschlagen ] [ Verwaisten Link melden ]

.

 

URL dieser Seite:
http://www.andorra-intern.com/news_2003/de_news_030718.htm
.

Überwachung ist Tyrannei

.
Andorra-Intern unterstützt starke Verschlüsselung


.
.
.
.
.

Copyright © 1999-2017 by H. Boldt <delegat.cedi@andorra-intern.com>. All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten.

Disclaimer Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Texte und sonstigen Informationen.

Datenschutzerklärung Die Privatsphäre unserer Besucher ist uns wichtig.

Impressum Diese Seite gehört zur Domain andorra-intern.com

Mit jedem Browser sichtbar.

Version: 10.2, letzte Bearbeitung: 6. Juni 2017