CEDI - Auskunfts- und Beratungsstelle Europaverband der Selbständigen in Andorra Andorra-Intern, Das aktuelle Wetter im Fürstentum Andorra, Steuerparadiese, Steueroasen

 . . . "Reisen bildet - vor allem Staus auf Autobahnen." - Michael Schiff

.
.
.
.
.

Reiseinformationen -
Hinweise für die Reiseplanung

Besuchen Sie das Fürstentum Andorra.

 

Anreise, Einreise, Unterbringung und Aufenthalt

Reisezeit
Anreise
- Flugzeug
- Kraftfahrzeug
- Linien- und Reisebus
- Eisenbahn
Einreisebestimmungen
Einfuhrbeschränkungen
Unterbringung
Aufenthalt

 

Die beste Reisezeit

Eine gute Reisezeit für Geschäftsreisen ist bereits das zeitige Frühjahr und aufgrund noch langer, angenehm warmer Tage auch der ganze Herbst, welcher zu der schönsten Jahreszeit in Andorra zählt. Geschäftsreisende sollten die beiden Sommermonate und die Zeit um den Jahreswechsel eher meiden. Ebenfalls ungünstig sind meist die Tage, die vor oder zwischen einem Feiertag und dem Wochenende liegen. Während dieser Tage wird das kleine Land regelmäßig von Kurzurlaubern, überwiegend aus Katalonien überschwämmt, die diese Tage gerne zu einem Einkaufsbummel im Fürstentum Andorra nutzen. In vielen nicht mit dem Fremdenverkehr direkt in Zusammenhang stehenden Branchen sind entscheidungsbefugte Fach- und Führungskräfte zu dieser Zeit meist nicht in Andorra erreichbar.

 

Anreise

- Flugzeug

Mit dem Flugzeug reist die Mehrzahl der Geschäftsreisenden via dem Flughafen Barcelona International Airport (BCN) an. Der etwa 12 Km vom Stadtzentrum von Barcelona entfernte Flughafen 'El Prat' (Telefon +34 93 298 38 38) wird von den großen internationalen Airlines angeflogen. Reisende, die das Geld lieber für die wichtigeren Dinge im Leben ausgeben möchten, fliegen beispielsweise günstig mit Air Berlin oder easyJet nach Barcelona. Von dort geht es mit einen Leihwagen, Privat-Taxi oder Bus weiter nach Andorra. Eine große Auswahl von Autovermietungen stehen zur Verfügung. Wer das erste Mal mit dem Leihwagen den Flughafen Barcelona verlässt wird wegen der etwas unübersichtlichen Verkehrsführung mit zahlreichen Autobahnzubringern erleichtert sein, bis er die richtige Strecke nach Andorra gefunden hat.
Mit dem Linienbus euroLines oder dem Minibus Novatel Flughafentransfer dauern die 220 Km etwa dreieinhalb Stunden bis zum Busbahnhof 'Estació d'Autobusos d'Andorra' in der Hauptstadt Andorra la Vella. Vor Fest- und Feiertagen und am Wochenende kommt es allerdings auf den Verkehrwegen nach Andorra nicht selten zu Behinderungen aufgrund des dichten Verkehrs, den die nach Andorra anreisenden Kurzurlauber aus Katalonien verursachen.

Preislich günstister geht es allerdings via den Regionalflughäfen 'Rivesaltes' Perpignan (PGF/LFMP) in Frankreich, Reus (REU/LERS) und Girona (GRO/LEGE) in Spanien. Wobei der Flughafen Girona an der Costa Brava derzeit unser absoluter Favorit ist, nicht nur der günstigen Konditionen wegen, sondern auch aufgrund seine Überschaubarkeit und verkehrstechnisch besseren Anbindung von Andorra.
Extrem günstige Flugpreise finden Reisende auf der Internetseite beim Anbieter Ryanair. Eine flexible Disposition des Reisetages vorausgesetzt, konnten wir immer wieder teilweise ausserordentlich günstige Angebote lokalisieren. Nach unserer Erfahrung können Flüge günstig eingekauft werden, wenn diese etwa drei bis vier Wochen vor dem geplanten Reisetermin gebucht werden. Das funktioniert natürlich nicht an Tagen vor und nach Feiertagen und oder zum Zeitpunkt des Beginns oder Ende einer allgemeinen Reisewelle auf diesen Destinationen. Am Flughafen bieten mehrere Autovermietungen die Möglichkeit, einen Leihwagen zu mieten. Nach Verlassen des Flughafens geht es mit dem PKW unmittelbar auf die C25 über Vic und dem 'Tunel de Cadí' Richtung Andorra. Für die 220 Straßenkilometer werden in der Regel etwa drei Stunden Fahrtzeit benötigt.

 

- Kraftfahrzeug

Von Zürich sind es bis nach Andorra nur rund 1.000 Km, von Frankfurt 1.400 und von Berlin sind es 1.900 Km, die zu überwinden sind.

Aus dem Norden kommend empfehlen wir die Autobahn Lyon A6 und Montpellier A9 Narbonne Richtung Carcassonne A61 die Ausfahrt 22 Foix-Bram-Mirepoix zu nehmen. Für die dann noch zurück zu legenden 114 Km über Mirepoix, Foix N20 nach Ax-les-Thermes und Hospitalet nach Andorra sollten dennoch etwa drei Stunden einkalkuliert werden.

Von Toulouse kommend über die N20 nach Foix bis nach Pas de la Casa in Andorra sind es 196 Km.

Die sehr kurvenreiche Strecke über Perpignan und den Col de Puymorens oder durch den Tunnel de Puymorens (mautpflichtig), ist für Fahrer, die bereits viele Kilometer auf der Autobahn hinter sich gebracht haben, nicht zu empfehlen.

 

- Linien- und Reisebus

Unter der Firmierung euroLines werden von vielen europäischen Städten Fahrten nach Barcelona und von dort weiter nach Andorra angeboten.

 

- Eisenbahn

Bis nach Andorra fährt keine Eisenbahn. Der nächste Bahnhof liegt im französischen l'Hospitalet. Von Paris fährt der französische Hochgeschwindigkeitszug TGV (train à grande vitesse) bis nach Toulouse, dann geht es mit der französischen Staatsbahn SNCF weiter bis zum Bahnhof l'Hospitalet. Von dort existieren Busverbindungen nach Andorra.

 

Einreisebestimmungen

Die Einreise als Tourist oder Geschäftsreisender erfordert einen gültigen Reisepass; für EU-Bürger genügt auch ein Personalausweis. Ein Visum ist nicht erforderlich. Für Kinder bis zum vollendeten sechzehnten Lebensjahr ist die Einreise mit Kinderausweis oder mit Eintragung in den Reisepass eines mitreisenden Elternteils möglich. Alle Einreisedokumente sollten mindestens drei Monate über den geplanten Aufenthaltszeitraum in Andorra hinaus gültig sein. Ein Aufenthalt über 3 Monate erfordert eine Aufenthaltsgenehmigung.

 

Einfuhrbeschränkungen

Die Einfuhr von Devisen ist unbeschränkt. Beachten Sie jedoch die Devisenbestimmungen der Transitländer. Drogen, Munition, Schusswaffen, Sprengstoff sollten Sie besser nicht bei sich führen, denn eine Einfuhr ist nicht zulässig. Bei Medikamenten, die Narkotika enthalten, empfiehlt sich, die entsprechenden Rezepte beziehungsweise Originalverpackungen mit zu führen.

 

Unterkunft

Mit über 300 Hotels, Apparthotels, Appartements und Pensionen steht dem Besucher ein großes Angebot mit einer Unterbringungskapazität von insgesamt etwa 34.000 Betten von einfachen bis zu gehobenen Ansprüchen zur Verfügung. Der Hotelpreisvergleich trivago bietet eine Datenbank mit allen Hotels in Andorra mit Hinweisen zur Ausstattung, Dienstleistungsumfang, Adressen und Preisen, und ermöglicht es, zügig das für Ihre Bedürfnisse richtige Hotel in Andorra zum niedrigsten verfügbaren Preis für Hotelbuchungen zu finden.

 

Aufenthalt

Ein Verzeichnis der Restaurants in Andorra mit Hinweisen zur Ausstattung, Dienstleistungsumfang, Adresse und Preisniveau ist ebenfalls online einsehbar. Auf Anfrage erhalten Sie bei den andorranischen Fremdenverkehrsämtern weitere Fremdenverkehrsinformationen.

___________________________

___________________________

___________________________

___________________________

 

Translate this page automatically with Google Translate™ translation service to:
[ English ] [ Français ] [ Russian ]

 
.


Hinweise auf Seiten mit verwandten Inhalten in dieser Site:

Andorra-FAQ: Einreise und Aufenthalt
Andorra-Bibliographie: Reiseberichte
Adressen: Tourismus

 .
.


Link Tipps und Literaturempfehlungen:

"fit for travel" nach Andorra HTML-Datei
Informationen über gesundheitliche Risiken (Hepatitis, Borreliose) bei einem Aufenthalt in Andorra und wichtige Vorbeugemaßnahmen (Impfungen, Reisemedizin).

[ Link oder Buch vorschlagen ] [ Verwaisten Link melden ]

.

 

URL dieser Seite:
http://www.andorra-intern.com/support/reiseinfos.htm
.

Überwachung ist Tyrannei

.
Andorra-Intern unterstützt starke Verschlüsselung


.
.
.
.
.

Copyright © 1999-2017 by H. Boldt <delegat.cedi@andorra-intern.com>. All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten.

Disclaimer Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Texte und sonstigen Informationen.

Datenschutzerklärung Die Privatsphäre unserer Besucher ist uns wichtig.

Impressum Diese Seite gehört zur Domain andorra-intern.com

Mit jedem Browser sichtbar.

Version: 10.2, letzte Bearbeitung: 21. März 2017